Heimatforum

Die Förderung der gesellschaftlichen, politischen und digitalen Teilhabe ist eine wichtige Voraussetzung für eine tatsächlich smarte Region. Wir wollen mit dem Heimatforum Gelegenheiten für alle Bürger:innen schaffen, sich zu begegnen und auszutauschen, sich an Entscheidungsprozessen zu beteiligen, auf smarte Technologien zuzugreifen und sicher mit ihnen umgehen zu können. Im Erklärvideo sind erste Ideen und fiktive Szenarien dargestellt, um die vielfältigen Möglichkeiten, die das Heimatforum in Zukunft bieten könnte, darzustellen.

Dies sind entscheidende Bausteine, um die Region lebenswerter und widerstandsfähiger gegen Krisen zu machen. Die Erkenntnisse, die wir im Rahmen der Maßnahme sammeln, können außerdem dabei helfen, in Zukunft mehr öffentliche Orte in der Region entsprechend bedarfsgerecht zu gestalten.

 


Projektbeschreibung
Projektbeschreibung Heimatforum

Heimatforum 2026

Vier Orte in Stadt und Landkreis Würzburg wurden mit spezieller Ausstattung und Informationsangeboten versehen. Im Vorfeld wurden diese Angebote mit der Bürgerschaft vor Ort abgestimmt. Sie sind niederschwellig und inklusiv und haben sich über die Dauer des Projektes zu neuen Treffpunkten für die Einwohner:innen entwickelt und der Austausch untereinander wird gefördert. Ergänzt wird das Angebot noch durch das Heimatmobil und das damit verbundene mobile Heimatmanagement in diesen vier Orten und an weiteren Plätzen in Stadt und Landkreis. Die intensive Einbindung ehrenamtlicher, lokaler Strukturen hat dazu geführt, dass auch nach Projektende eine Weiterführung der inhaltlichen und organisatorischen Angebote des Projektes möglich ist.

  • Mindestens vier Orte in Stadt und Landkreis, bisher mit geringer Aufenthaltsqualität, sind mit Ausstattung und Angeboten aufgewertet und wurden so zu beliebten, möglichst barrierefreien und niederschwelligen Treffpunkten für die örtliche Bevölkerung. Einen Teil der Ausstattungselemente gibt es bereits in anderen Kommunen. Hier vor Ort sind sie jedoch neu und schaffen in ihrer Gesamtheit ein innovatives Angebot, das dem vielfach geäußerten Bedürfnis nach mehr Teilhabe und Austausch in der Bürgerschaft entgegenkommt.
  • Ergänzt und räumlich ausgeweitet wird dieses Angebot noch durch unser Heimatmanagement, ein mobiles Quartiersmanagement mit Digitalfokus, das seit Frühling 2024 an zahlreichen Orten im Einsatz ist und inzwischen bewiesen hat, dass es vor Ort zur Vernetzung der Bürgerschaft und zur Steigerung der Attraktivität der innerörtlichen Treffpunkte entscheidend beigetragen hat. Vernetzungen über Gemeindegrenzen hinaus wurden geschaffen, Informationen und Kontakte ausgetauscht, Wissen vermittelt, konkrete Probleme gelöst und zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern geholfen. Vor allem wird dies ermöglicht durch unser innovatives, aufsuchendes und mobiles Konzept, das wir anderen Kommunen zur Verfügung gestellt haben. 
  • Unterstützt und getragen von örtlichen Einrichtungen (Kommune, Vereine, Bürgerschaft) ist auch über den Projektzeitraum hinaus die Weiternutzung sichergestellt. Andere Kommunen können für die gleiche Aufgabenstellung in ihren Gemeinden von den Erfahrungen profitieren und die Dinge übernehmen, die in ihre Struktur passen. Dies gilt für die Stadt Würzburg und alle Gemeinden im Landkreis, aber auch für alle anderen Kommunen in Deutschland. Vorhandene Erfahrungsberichte sowie Software-Lösungen wurden veröffentlicht und sind als Open-Source-Lösungen erstellt worden. Damit stehen sie auch allen anderen Kommunen zur Verfügung. 
     

Bürgerbeteiligungen durchgeführt

Durch intensive Bürgerbeteiligung sind wir mit den Menschen in der Region ins Gespräch gekommen. Wir haben Bedarfe und Wünsche für mehr Teilhabe in ihren Heimatorten abgefragt. Eindeutiger Wunsch waren mehr konsumzwangfreie Aufenthaltsorte in Stadt und Landkreis und weitere lokale Ausstattungen für Treffpunkte und Informationen. aus der Region. 

Bürgerbeteiligung in den Gemeinden vor Ort, hier in Bieberehren
Bürgerbeteiligung in den Gemeinden vor Ort, hier in Bieberehren © Sandra Pfaff


Klimarondell im Rathausinnenhof
Klimarondell im Rathausinnenhof © Katja Schröder

Klimarondell getestet

Durch den Klimarondelltest haben wir herausgefunden, dass ein großes Problembewusstsein für das Thema Hitze und Klimawandel in der Bürgerschaft besteht und es eine Offenheit für innovative Lösungen gibt. Zugleich wurde dabei der erste erfolgreiche Schritt mit einem Start-Up gemacht, um eine funktionsfähige, problemlos aufzustellende, technische Lösung für die punktuelle Kühlung versiegelter Flächen zu entwickeln.


Orte für Heimatforen identifiziert

Es wurden vier Gemeinden ausgewählt für die Umsetzung von Elementen aus dem Heimatforum: Dürrbachtal, Ochsenfurt, Waldbrunn und Leinach. Vor Ort erfahren große Unterstützung von allen Stakeholdern, rechts am Beispiel Dürrbachtal. Aktive Kooperation sind zugesagt, ab Frühjahr 2024 sollen die Aktivitäten vor Ort beginnen.

Diskussionsrunde im Dürrbachtal
Diskussionsrunde im Dürrbachtal © Sandra Pfaff


Das Heimatmobil verbindet die Menschen in der Region
Das Heimatmobil verbindet die Menschen in der Region © Oliver Unger & Mathias Ries GmbH & Cadera Design

Heimatmanagement organisiert

Eine Ausschreibung für eine Dienstleistung (sozialer Anbieter) im Rahmen des Mobilen Heimatmanagements läuft aktuell. Eine Umsetzung ist ab Sommer 2024 geplant. Der/die zukünftige Heimatmanager:in hat die Aufgabe, Ansprechperson für den Sozialraum zu sein, bedarfsgerechte Angebote mit den Bürger:innen vor Ort umzusetzen und sie an digitale Themen heranzuführen. Im Wesentlichen umgreift die Tätigkeit die Moderation und Koordination der Sozialräume in den Stadtteilen und Gemeinden sowie die Entwicklung und Umsetzung von Projekten vor Ort. Alle Aktivitäten finden im Sinne der Strategie der Smarten Region Würzburg zur Stärkung der sozialen Resilienz in der Region statt.

Das Heimatforum soll eine Anlaufstelle für alle Bevölkerungsgruppen sein. Im Besonderen möchte es aber den Zugang zu Informationen und Veranstaltungen zu Menschen tragen, die keinen Zugang zu digitalen Angeboten haben oder mobil eingeschränkt sind. Das können etwa Seniorinnen und Senioren oder Kinder sein. Das Heimatforum-Mobil richtet sich auch an alle Bürger:innen, die sich mehr Austausch mit ihren Mitmenschen und einen unkomplizierten Zugang zur Verwaltung wünschen. Außerdem soll das Heimatforum neue Möglichkeiten für Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter und Personen, die in Vereinen und Initiativen aktiv sind, eröffnen. Sie sollen durch das Heimatforum einen direkten Zugang zur Bevölkerung und einen Ort, an dem sie ihre Angebote durchführen können, bekommen.

Im Rahmen des Smarte Region Projektes ist die Beteiligung der Öffentlichkeit ein wichtiger Bestandteil bei der Entwicklung der Maßnahmen. So wurden in der Strategiephase zur Ideensammlung vielfältige Beteiligungsformate durchgeführt, offline in Form von Workshops und Befragungen und online über eine Beteiligungsplattform. Daraus wurde dann die Strategie für die Maßnahme entwickelt. 

Auch in der Umsetzung ist die Meinung der Bürgerinnen und Bürger auf vielfältige Weise gefragt. Sie haben immer die Möglichkeit, über unsere Beteiligungsplattform Ihre Wünsche und Ideen einzubringen. Dort sehen Sie auch die Ergebnisse der bisherigen Beteiligungen:

https://wuerzburg-mitmachen.de/heimat-forumexterner Link

Aktuelles aus dem Heimatforum
01.05.2024

Das Neue im Dürrbachtal

Angebote für Bürgerinnen und Bürger

mehr
14.05.2024

Ein Heimatforum für Ochsenfurt

Positiver Stadtratsbeschluss für unseren smarten Begegnungsgarten.

mehr
03.05.2024

Heimatmanagement im Dürrbachtal gestartet

Lea Rennert bringt frischen Wind ins Dürrbachtal und Umgebung

mehr
27.02.2024

Spannende Einblicke in aktuelle Projekte und die Vision 2026 im Interkommunalen Ausschuss!

Nach einer erfolgreichen Strategiephase und ersten Umsetzungserfolgen wurde das gesamte Maßnahmenpaket am vergangenen Donnerstag dem Interkommunalen Ausschuss stadt.land.wü. präsentiert.

mehr
18.01.2024

Wirkungsmessung und Zusammenarbeit mit we4bee – die Schwerpunkte der 4. Smarten Region AG

Bereits zum vierten Mal hat sich die Smarte Region AG getroffen und aktuelle Themen besprochen. Die AG besteht aus Mitarbeitenden aus Stadt und Landkreis, die thematische Anknüpfungspunkte mit der ...

mehr
27.11.2023

Heimatforum für das Dürrbachtal

Auftaktveranstaltung im Oktober und Besuch auf dem Adventsmarkt im Dezember.

mehr
15.09.2023

Die Heimatforumtour geht in die nächste Runde!

Neue Termine für "Heimatforum unterwegs" stehen fest.

mehr
12.09.2023

Heimatforum unterwegs

So liefen die ersten Termine

mehr
04.09.2023

Live-Test des Klimarondells

Veranstaltung am 19.09.2023 um 17:30Uhr auf dem Ehrenhof vor dem Würzburger Rathaus

mehr
30.08.2023

Kühler Schattenplatz im Ehrenhof des Rathauses

Smarte Region Würzburg testet ein Klimarondell

mehr
27.07.2023

Heimatforum unterwegs - die ersten Termine

Am 27. Juli ab 16 Uhr in Leinach, am 4. August in Hettstadt und am 06. August auf dem Ringparkfest in Würzburg

mehr
17.05.2023

Intensiver Austausch zum Workshop "Heimatforum"

Am 05.05.2023 fand unser Workshop zur Maßnahme "Heimatforum" statt.

mehr
Informiert bleiben