Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Der Lebens- und Arbeitsraum Würzburg ist ... kreativ

Bob_Female_quadr

Zum Bild: Das Start-up vAudience bringt Stadionfeeling ins Wohnzimmer. Alleine auf der Couch sitzen und sich trotzdem als jubelnder Teil des Ganzen fühlen – für Fans von eSports ist das bereits möglich.


In Mainfranken schlägt das Gründerherz! Das macht die Talsohle mit ihren Weinbergen zwar noch nicht ganz zum Silicon Valley – aber hey, Silvaner Valley klingt doch auch verlockend.

OPTIMALE RAHMENBEDINGUNGEN

Tatsächlich ist Mainfranken einer der zehn führenden High-Tech-Standorte in Europa. Der Beschäftigtenanteil in den deutschen Zukunftsfeldern ist hoch, die Patentintensität im Bundesvergleich sogar sehr hoch. Kein Wunder: Gründer lassen sich gerne dort nieder, wo Forschergeist und Investitionsfreude aufeinandertreffen. Uni und Fachhochschule bringen Spin-Offs hervor, die auf optimale Rahmenbedingungen treffen.

Allein kämpfen muss niemand: Das Zentrum für Digitale Innovationen (ZDI) Mainfrankenexterner Link bietet Workshops im Ideenlabor, Coworking Spaces im Gründerlabor und Büroräume im Inkubator. Das Technologie- und Gründerzentrum Würzburg (TGZ)externer Link kombiniert günstige Mieträume mit Beratung und Weiterbildungsangeboten. Das Innovations- und Gründerzentrum IGZ Würzburgexterner Link steht technologieorientierten Gründern mit Rat, Tat sowie günstigen Miet- und Laborräumen zur Seite. Dass es sich im Silvaner-Valley gut gründen und noch besser skalieren lässt, zeigen die hier ansässigen Global Player im IT-Bereich. Das Giebelstädter Unternehmen Handy Gamesexterner Link hat es beispielsweise zu einem internationalen Marktführer in der mobilen Unterhaltung gebracht und 2015 den Deutschen Entwicklerpreis externer Linkin den Raum Würzburg geholt.


Sie wollen mehr wissen?


>>> zurück